2020
La Cucina Tee & Gewürze - Est. 1988

Geschichte

La Cucina Tee und Gewürze: ein Familienunternehmen im Steigflug

1988 übernahm Lukas Vögeli auf dem Berner Wochenmarkt (Waisenhausplatz) einen auf Tee und Gewürze spezialisierten Stand. Schon bald begann der ausgebildete Koch, eigene Gewürz- und Teemischungen zu kreieren und hatte damit grossen Erfolg: Das Sortiment wurde immer umfangreicher. 

Zehn Jahre später, 1998, wurde aus der Einzelfirma eine GmbH. Gleichzeitig eröffnete La Cucina das erste Geschäft, in der damaligen Markthalle  am Bubenbergplatz in Bern, das von Dorette Giger Vögeli, der Ehefrau des Geschäftsgründers, geleitet wird. 

Seit 2005 ist auch die zweite Generation im Familienunternehmen präsent. Als erster tat dies Tobias Vögeli, der älteste Sohn, David Vögeli, ist nach seiner Detailhandelsausbildung vor allem für den Marktstand auf dem Waisenhausplatz verantwortlich. 

Der Erfolg von La Cucina zog immer weitere Kreise: Die zunehmende Nachfrage und die Beliebtheit der Produkte rechtfertigte 2008 die Eröffnung eines zweiten Verkaufslokals im Berner Einkaufszentrum Westside. Anfang 2013 folgte ein drittes, diesmal in Zürich, wo sich La Cucina in der neu erstellten Europaallee etablierte. 

Das 2013 - 25 Jahre nach der Gründung - steht im Zeichen von grossen Veränderungen. Mitte 2013 zog das Geschäft in der Markthalle Bern "um die Ecke" an die Schwanengasse 11 in neue Lokalitäten. Und in Schüpfen, dem Hauptsitz der Firma, baute La Cucina ein neues Gebäude, um die ganze Infrastruktur und Logistik des Unternehmens unter einem Dach zu konzentrieren. Das neue Gebäude an der Lyssstrasse 5, ebenfalls in Schüpfen, enthält neben Lagerräumen, der Produktion und Büros auch ein neues Verkaufslokal. 

Nicht nur die Zahl der Verkaufslokale von La Cucina hat zugenommen, auch die Zahl der Mitarbeitenden ist stetig gewachsen. Aus dem Einmannbetrieb ist inzwischen ein Unternehmen mit über 35 Angestellten geworden. Und weiter gehts!